Reit- und Fahrverein Büdingen-Wolferborn und Umgebung e.V.

 

 Kleine Auswahl an Bildern unserer Veranstaltungen 

Mehr findet Ihr auf unserer Facebook-Seite

 

 

 

Reiterrallye 2017

 

 

 

 

 

 

Dualaktivierungskurs mit Elena Fippl 20.08.2017

 

                               

 

 

Bilder von Michael Albert 

 

Trailkurs mit Regina Goette am 11.06.2017

Bilder von Michael Albert. Weitere Bilder unter

https://www.facebook.com/michael.albert.180/media_set?set=a.1369520909828012.1073741856.100003103489995&type=3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vereinsvergleichstunier 28.05.2017

 

 

 

Dualaktivierung vom Boden 09.04.2017 

 

 

Reiterrallye 30.08.2015 

 

 

 

 Westernkurs 26.07.2015

mit Melanie Krause

 

 

 

 

Erste Hilfe Kurs 13.06.2015

mit Dr. Schulze Kersting

 

Training an der Cutting Maschine 17.05.2015

mit Jan Zweers

 

 

 

 

 

Horse Agility Kurs 09.-10.05.2015

mit Karla Papstein

  

 

 

Westernkurs 22.02.2015

mit Sarah Stein

 

 

 

Vereinsvergleichsturnier 21.09.2014

Vereinsvergleichsturnier mit Abwechslung

 

Am 21. September 2014 in Büdingen-Wolferborn , zeigten 67 Dressur.- und Springreiter beim Vereinsvergleichsturnier in der Reithalle des Reit.- und Fahrvereins Büdingen-Wolferborn und Umgebung e.V., ihr Können.

Die Reiter der A-Dressur machten um 8:00 Uhr Morgens den Auftakt des Turniers. Hier wurde ganz besonders auf die Harmonie zwischen Pferd und Reiter wert gelegt. Gewonnen hat diese Prüfung Julia Fritzlaff auf ihrem Rappen Florencions Flash Dancer vom RuF Büdingen-Wolferborn. Das Paar erhielt von Richterin Anja Rassmann die Traumwertnote 8,0. Diese richtete auch die folgenden Prüfungen.

Weiter ging es mit der E-Dressur (gewonnen von Jasmin Kipper vom RuF Gedern auf Comander Claus, 7,8), dem Dressurreiterwettbewerb (gewonnen von Selina Heil vom RuF Bad Soden-Salmünster auf Dorina, 7,5), dem Reiterwettbewerb (gewonnen von Vivien Kühnel vom vom RSG Hofgut Altenburg auf Aladin, 7,8) und dem Reiterwettbewerb ohne Galopp (gewonnen von Lea Birkofer vom RuF Bad Soden-Salmünster auf Dorina, 7,2)

Als nächstes schnupperten die Kleinsten in der Führzügelklasse Turnierluft. Hier siegte die 9 Jährige Vivien Sascha Schmidt von den Pferdefreunden Bad Orb auf Erlensee Mayday Spring und die 7 Jährige Sina Jolie Gibson vom FuR Haflingerhof Wolferborn auf Freddy. Beider Paare erreichten die Wertnote von 7,0.

Planmäßig um 12:00 Uhr wurde die Mittagspause angesetzt, bei der sich jeder mit Pommes und leckeren Wildschweinwürstchen stärken konnte.

Weiter ging es mit den Springreitern. Bei dem Springreiterwettbewerb (gewonnen von Vivien Kühnel vom RSG Hofgut Altenburg auf Aladin, 7,3) und dem E-Stilspringen (gewonnen von Christina Heerd vom RuF Gedern auf Comander Claus, 7,7), kam es nicht nur auf das Liegenbleiben der Stangen an, sondern auch der Sitz und die Einwirkung auf das Pferd wurden bewertet.

 

 Sabrina Fait des RFV Büdingen-Wolferborn u. U. e.V.  beim E-Springen

Als besonderes Highlight galt die Halsring-Kür, welche als nächste Prüfung anstand. Für diese Prüfung studierten die Reiter eine Kür ein, welche die Anforderungen einer E-Dressur gerecht werden musste. Zu passender Musik und lediglich mit einem Seil um den Hals zum Lenken, gaben die Paare Alles. Eine besondere Harmonie zwischen Pferd und Reiter zeigte Bianca Schmidt, vom RuF Büdingen-Wolferborn, und ihr Pferd Hank. Das Paar siegte mit einer Wertnote von 7,5.

 

Siegerin der Halsring-Kür Bianca Schmidt bei der Ehrenrunde

Danach machten noch 10 Reiter sich und ihre Ponys hübsch. Denn beim abschließenden Pony Beauty Contest, mussten die Reiter ihre kreative Seite zum Vorschein bringen. Um zu gewinnen, reichte ein einfaches Putzen nicht aus. Unter jubelnden Publikum, was auch bei der Bewertung ein Mitspracherecht hatte, präsentierten die Reiter im Trabe ihre geschmückten Ponys. Hier wurde schnell ersichtlich, dass die Reiter eine bessere Figur auf dem Pferderücken abgeben, da diese schon nach einer Runde nebenher Rennen außer Atem waren. Richterin und Publikum waren sich schnell einig, wer gewonnen hatte. Denn Hanna Weickert und ihre Schwester Sarah Weickert vom RC Altenstadt zeigten sich besonders originell. Hanna verkleidete sich als bezaubernde Fee, passend zu ihrem Pony Frau Schröder, was sich als Einhorn zeigte. Und Sarah präsentierte sich und ihr Pony Jolina stilgerecht zum Auftakt des Oktoberfestes, in Dirndel und Trachten. Beide erhielten die Wertnote 7,5.

Trotz dessen es immer wieder mal regnete war es eine gelungene und abwechslungsreiche Veranstaltung, welche viele Zuschauer nach Wolferborn in die Reithalle lockte.

Beim abschließenden Kaffee und Kuchen ließen es sich alle, bevor sie die Heimreise antraten, noch mal so richtig Gut gehen.

Der Reit.- und Fahrverein Büdingen-Wolferborn und Umgebung e.V. bedankt sich bei allen Reitern, Helfern und Sponsoren für einen reibungslosen Ablauf, den es ohne dieses Engagement nicht gegeben hätte.

 

 

Reitterrallye 2014

 

Spaß und Sicherheit stehen im Vordergrund

 

 

REITERRALLYE 64 Teilnehmer in Wolferborn am Start

WOLFERBORN - (red). Yvonne Hensel mit ihrem Haflinger Mondego und Florian Varinli mit Pacco heißen die Sieger der Reiterrallye in Wolferborn. Beide erreichten 99 von möglichen 100 Punkten. 64 Starter verzeichnete der Reit- und Fahrverein Büdingen-Wolferborn und Umgebung bei der jüngsten Reiterrallye. Auf einer zehn Kilometer lange Geländestrecke mussten Ross und Reiter ihr Können und Geschick unter Beweis stellen.

Nach dem Start in Wolferborn ging es durch das Feld in Richtung Leisenwald. Dort erwarteten die Reiter zehn Hindernisse, die bewältigt werden mussten, um Punkte zu sammeln. Unter anderem mussten die Reiter von Pferd aus einem bunten Planschbecken Brötchen fischen. Am Ende wartete ein Trailparcous mit zahlreichen Stangen in der Reithalle in Wolferborn. Bei allen Aufgaben standen vor allem Spaß und Sicherheit im Vordergrund. Daher gab es auch Zusatzpunkte für das Tragen eines Reiterhelms. Nach der Rallye versorgten die Reiter ihrer Pferde und stärkten sich bei Wildschweinbratwürsten.

Die jüngste Reiterin war Ayleen Schmitt aus Steinau, die mit fünf Jahren auf ihrem Pony Susi die Aufgaben mit Bravour bewältigt hatte. Alle Reiter erhielten als Erinnerung Urkunden und Bilder von sich mit Pferd, Leckerlis für die Vierbeiner und dank zahlreicher Sponsoren Sachpreise. Die Veranstaltung klang in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen aus.